Abschlussfeier für VDin OSRin Sigrid Troger

 

 Viele fleißige Bienchen der VS Matrei hatten in den letzten Schulwochen heimlich für die Abschlussfeier gearbeitet. Es sollte eine Überraschung für Frau VDin OSRin Sigrid Troger werden, welche mit Ende des Schuljahres 2017/18 ihre langjährige Arbeit an der VS Matrei beendet.

  

Am Mittwoch, den 4. Juli, war es dann endlich so weit. Zahlreiche Ehrengäste und Eltern fanden den Weg zu uns in das Matreier Tauerncenter, um unserer Frau VDin OSRin Sigrid Troger einen unvergesslichen Abschluss zu bereiten.

 

Das Programm war sehr vielfältig und rührte unsere Schulchefin, aber auch die Gäste, sichtlich. Zu Beginn waren Fotos unserer Frau Direktorin aus der Schulzeit in Matrei zu sehen. Weiters ertönten fröhliche Gstanzln und wunderschöne, ergreifende Lieder durch den gefüllten Raum. Gedichte wurden liebevoll vorgetragen und zu den Texten passende Geschenke überreicht. Sehr einfallsreich wurde auch das Schaffen und Wirken unserer Frau Direktorin in einem humorvollen Sketch verpackt. Einige Schüler lernten mit Lehrpersonen für unsere Direktorin einen Tanz ein, welcher noch einmal alle Lachmuskeln strapazierte. Natürlich durfte als Abschluss auch die Schulhymne der VS Matrei nicht fehlen, zu der sich alle Schüler und Lehrpersonen auf der Bühne versammelten. Auf einen Lebensbaum auf Leinwand waren bereits die Fingerabdrücke aller Kinder und Lehrpersonen gedrückt. Mit dem Fingerabdruck unserer Frau Direktorin wurde das Werk bei der Feier schließlich vollendet.

 

 „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ (Hermann Hesse), heißt es. In diesem Sinne wünscht die gesamte Schulgemeinschaft unserer Frau Direktorin Sigrid Troger einen zauberhaften, gesunden und wunderschönen, neuen Lebensabschnitt und dankt ihr für ihre allerbeste Arbeit als Schuldirektorin der VS Matrei.

 Weiter zu den Bildern


VS Fußball Cup 2017/18

Mit drei Siegen in der Gruppenphase des Vorrundenturniers qualifizierte sich die VS Matrei i.O. souverän für das Bezirksfinale des diesjährigen
VS-Fußballcups, welches am 07.Mai 2018 im Aguntstadion Dölsach stattfand. Dass es unsere Kicker bis ins Endspiel schafften, dafür waren Einsatz, Kampfgeist, Laufbereitschaft und ein wenig Glück verantwortlich.
Im Finale mussten sie sich erst im 7m-Schießen der Spielgemeinschaft Thurn/Oberlienz geschlagen geben und belegten schlussendlich den hervorragenden 2.Platz.

Hier geht´s zu den Bildern


Bundesjugendsingen 2017 – ein unvergessliches Erlebnis für die 2c Klasse

Die 2c Klasse der VS Matrei i. O. durfte die Musikschwerpunktklassen Tirols als Auswahlchor beim Bundesjugendsingen 2017 von 23. Juni bis 26. Juni 2017 in Graz vertreten. 

Mit Chorleiterin Sonja Theresiak, Klassenlehrerin Sigrun Haidenberger und der Begleitlehrerin Sabine Wibmer konnten die Kinder der 2c Klasse die zahlreichen ZuhörerInnen in Graz begeistern.

Der Auftritt beim Chorkonzert im Minoritensaal und mehrere Spontanauftritte in der Grazer Altstadt fanden beim Publikum großen Anklang. Außerdem durften die Kinder als Belohnung für ihren Fleiß das Kindermuseum „Frida und Fred“ und ein Kindermusical der VS St. Peter besuchen.
Die 2c Klasse der VS Matrei i. O. erlebte beeindruckende, wunderschöne und unvergessliche Tage in Graz. 

 Hier geht´s zu den Bildern und dem Video (Beitrag VS Matrei ab 1:32:00)


Fest der Stimmen 2017!                                              Musikklassen der VS Matrei ausgezeichnet!

Die Schülerinnen und Schüler der Musikklassen 2c und 4c konnten in Lienz und auch in Schwaz beim Fest der Stimmen 2017 mit ihren hervorragenden stimmlichen Leistungen Jury und Publikum überzeugen.

Beide bestanden den Singwettbewerb mit "Ausgezeichnetem Erfolg"!

Wir gratulieren herzlichst und freuen uns sehr mit euch!

Die Kinder der 2c Klasse durften beim Festakt am 12. Mai in Innsbruck vor 5.000 Menschen ihr Lied "Schokolade" nochmals zum Besten bringen. Dort überzeugten die 19 Kinder mit ihrer Darbietung so sehr, dass sie eine Einladung zum Bundessingen in Graz erhielten.

Hier geht's zu den Fotos!


VS Matrei für "Orte des Respekts 2016" nominiert!

Projekt Herzensbildung an der VS und der besonderen Schule in Matrei als "Ort des Respekts 2016" nominiert

 

Seit Herbst 2013 wird an unserer Schule "Herzensbildung" groß geschrieben.

Vier Werte werden besonders hervorgehoben: Respekt - Einfühlungsvermögen - Selbstwert - Glauben können

Dabei ist uns wichtig: "Qualität steht vor Quantität"! Das Leitbild der Schule wird als sichtbares Zeichen durch das Herzmaskottchen Benjamin im Stiegenhaus unterstützt. Unsere Schule hat sich nun bei "Orte des Respekts 2016" beworben und wurde unter mehr als 800 Einreichungen als "Ort des Respekts 2016" nominiert. Wer mehr über die 449 Nominierten erfahren will, kann sich unter www.ortedesrespekts.at informieren.
 


Volksschulcup Fußball 2016

 

Es waren wieder bewegende und sportlich spannende Bilder, die sich gestern im Aguntsstadion Dölsach boten.

 

Unsere Mannschaften zeigten tolle Spiele und belegten die Plätze 1 und 7.

 

Der Turniersieger Matrei 2 nimmt am 23. Mai am Bezriksfinale in Tristach teil.

 

Hier geht's zu den Bildern


Auch in diesem Schuljahr durften die Schüler wieder tolle Lesungen in den verschiedenen Klassen besuchen!

 

Hier geht's zu den Bildern!


Skiwoche Spezial 2016

Die Skiwoche in Kals war auch in diesem Jahr wieder ein tolles Erlebnis!

 

Bericht in der Kleinen Zeitung

 

Hier geht's zu den Bildern


Raika Malwettbewerb der Volksschulen

 

Großartiger Erfolg für Verena Patterer!

 

1. Platz Landessiegerin

 

1. Platz Bundessiegerin

 

3. Platz International

 

Herzliche Gratulation!!!


Landessieger beim Raika Volksschulcup Fußball

GRATULATION!!!

 

Unsere Fußballmannschaft ist KÄRNTNER LANDESSIEGER der Volksschulen!!!

 

Video Kleine Zeitung

 

Video Kärnten Heute


Bilder

 

Nachdem sich unsere Mannschaft, bestehend aus den Spielern Marko Steiner, Preßlaber Dominik, Mattersberger Simon, Theo Fuetsch, Samuel Mattersberger, Maximilian Rainer, Philipp Trager, Peter Pirker und Marko Hatzer souverän in Virgen für das Bezirksfinale in Matrei qualifizieren konnte, wurde der Erfolgslauf auch im Tauernstadion fortgesetzt. In einem packenden Finale, konnte sich die Mannschaft von Betreuer Stefan Bachmann im Siebenmeterschießen gegen die Mannschaft der Volksschule Tristach durchsetzen und den Einzug ins Landesfinale feiern.


Beim Landesfinale in Völkermarkt setze sich die Mannschaft mit viel Kampfgeist und Spielstärke in der Vorrunde gegen den Vorjahressieger aus Spital und den Favoriten aus Klagenfurt durch. Im Finale traf man auf die Mannschaft aus Bodensdorf. Nach hektischem Beginn und einem frühen Gegentor dauerte es bis drei Minuten vor Schluss, ehe Philipp Trager den erlösenden Ausgleich scorte. Nach Ablauf der regulären Spielzeit ging es wieder ins Siebenmeterschießen. Alle fünf Matreier Schützen verwandelten trocken und Torhüter Marko Steiner konnte einen Siebenmeter der Bodensdorfer parieren. Der Jubel unter den vielen mitgereisten Fans und der Mannschaft war grenzenlos. Somit war unsere Mannschaft Landessieger der Volksschulen Kärntens und Osttirols.  


Nach der Heimreise aus Völkermarkt wurde die Mannschaft von Direktorin Sigrid Troger und vielen auf die Schnelle organisierten Lehrern, Eltern und Fans im Tauernstadion empfangen. Von der Musik „WE are the champions“, dem Applaus der Eltern und der berüchtigten Matreier Stadionhupe begleitet, betraten die Spieler das Spielfeld im Tauernstadion und feierten ihren Erfolg mit Kindersekt. Auch Union Bezirksobmann Josef Ganzer ließ es sich nicht nehmen der Mannschaft zu gratulieren.



–> Bewegte Schule (unzählige Schwerpunkte)

–> Bewegte Pause (Pausenkisten mit einer Vielzahl an Übungsgeräten)

–> Gesunde Jause (von Eltern 1 x wöchentlich an der Schule verkauft und zubereitet)

–> Tägliches gesundes Jausenbrot (in Zusammenarbeit mit Bäckerei Steiner in Huben)